hund erfrischung sommer

Erfrischung für den Hund

Datum: 17. Juli. 2020

Im Sommer flüchten wir gerne ans Wasser und gönnen uns ein Eis. Auch für unsere liebsten Vierbeiner ist die Hitze unangenehm. Tun Sie Ihrem Haustier etwas Gutes und bieten Sie Ihm verschiedene Möglichkeiten zur Erfrischung. Wir zeigen Ihnen einige spaßige und leckere Abkühlungen.  

Hundeeis 

An heißen Sommertagen ist es wichtig, Ihrem Hund ausreichend Wasser zu geben. Machen Sie es doch etwas aufregender und bereiten Sie ganz einfach leckeres Hundeeis selbst zu. Dazu vermischen Sie pure Fleischbrühe mit etwas Thunfisch, Leberwurst oder Leckerli und geben es in ein Joghurtbecher. Ist die Leckerei eingefroren, nehmen Sie das Eis aus dem Becher. Lassen Sie es jedoch etwas auftauen bevor Sie es Ihrem Hund in kleinen Portionen servieren. Die Fellnase hat Spaß daran und kühlt sich gleichzeitig ab.  

Badespaß 

Ein schöner Spaziergang am Badesee mit anschließender Planscheinheit. Wer seinem Hund auch zu Hause eine nasse Abkühlung bieten möchte, hat verschiedene Möglichkeiten.  

Rasensprenger 

Setzen Sie Ihren Rasensprenger ein. Die Vierbeiner spielen gerne mit den sich bewegenden Wasserstrahlen und kühlen sich dabei ab. 

Hundepool 

Ein Planschbecken ist die beste Möglichkeit, um Ihrem Hund Erfrischung zu bieten. Herkömmliche Pools haben meistens einen zu hohen Beckenrand. Daher ist es für unsere Fellfreunde meist zu schwierig hineinzusteigen. Spezielle Hundepools gibt es in verschiedenen Größen. Füllen Sie diesen mit Wasser und geben Sie bei Bedarf Hundespielzeug hinzu. Ihr Vierbeiner wird es lieben, sich im kühlen Wasser aufzuhalten.  

Gassi gehen 

Im Sommer ist es zur Mittagszeit am heißesten. Die Sonne steht am höchsten Punkt und erhitzt die Luft. Achten Sie daher darauf, dass Sie an heißen Tagen zur richtigen Zeit Gassi gehen. Früh morgens und abends, wenn die Sonne so langsam untergeht, ist es für die Vierbeiner am angenehmsten.  

zur Übersicht Zurück zur Übersicht

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Beitrag kommentieren